Seiteninhalt google7f5179aef0373e01.html

         Glaserei Berlin                                

Nico Labotzke Meisterbetrieb Mobiler Glasservice        Köpenicker Landstraße 252      12437 Berlin  

Asbest im Fensterkitt


In Berlin und Brandenburg sind seit einiger Zeit Informationen bekannt, die das Thema Asbest im Kitt betreffen. 

Da Sie als Bauherr bzw. Auftraggeber für Ihr Gebäude inkl. aller Bauteile von Amts wegen verantwortlich gemacht werden, möchten wir Sie als unseren Kunden über das Thema „Asbest im Fensterkitt“ informieren.


Wie nachgewiesen, enthält Kitt der im Zeitraum von 1960 bis 1993 hergestellt und an Fenstern eingebracht wurde teilweise Asbest. Für Bauherren und Auftraggeber kann es zu großen Problemen führen. Den asbesthaltigen Kitt kann man äußerlich nicht von asbestfreiem Kitt unterscheiden, dazu ist die Untersuchung einer Kitt- Probe auf deren Inhaltsstoffe notwendig.

In Deutschland wird dazu generell ein sachkundiger Verantwortlicher mit einer Zertifizierung Anlage 4c aus der TRGS 519 („kleiner Asbestschein“) verlangt.

Ohne das Vorliegen eines „kleinen Asbestscheins“ (gem. TRGS 519, Anl. 4) darf nunmehr weder eine Privatperson, noch eine Glaserei oder eine andere Firma, Arbeiten im Zusammenhang mit altem, ungeprüften Fensterkitt ausführen. Sollten diese Arbeiten trotzdem (wissentlich oder unwissentlich) durchgeführt werden, liegt im Fall einer tatsächlichen Kontamination eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat vor.

Ich bin seit dem Februar 2019 gemäß TRGS 519, Anlage 4 zertifiziert und darf diese Arbeiten offiziell für sie durchführen.

Sehr gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung um dieses Thema genau zu erörtern und gemeinsam mit Ihnen passende Alternativen und optimale Lösungen zu erarbeiten.


Karte
Anrufen
Email